30.04.2012 12:21

BVT fordert Gewerbediesel

Der Bundesverband der Transportunternehmen (BVT) hat angesichts der hohen Spritpreise die Politik zum Handeln aufgefordert. „Die Zeit der Sprüche ist vorbei“, so die Vorsitzende des Verbandes, die Transportunternehmerin Dagmar Wäscher. „Schöne Worte“ reichten nicht aus, um die existenzbedrohenden Dieselkosten zu minimieren.

Weiterlesen …

25.02.2012 08:31

Grüne Grausamkeiten für den Logistikstandort

Der Bundesverband der Transportunternehmen (BVT) hat die Äußerungen des Vorsitzenden des Verkehrsausschusses des Deutschen Bundestags, Anton Hofreiter (Die Grünen), kritisiert, das Benzin sei offenbar zu billig.

Weiterlesen …

01.12.2011 14:11

BVT: GüKG-Änderungen in Kraft getreten

Die GüKG-Änderungen sind am 25.11.2011 in Kraft getreten. Diese folgen dem so genannten „Road Package“, den Verordnungen 1071 und 1072/2009 der EU, die Anfang Dezember in Kraft treten. Weitere nationale Verordnungen zur Berufszugangsverordnung sowie Verordnungen zur  Verkehrsunternehmerdatei und zum grenzüberschreitenden Verkehr werden folgen. Der BVT hat die neue Version des GüKG auf seiner Webseite zur Verfügung gestellt.

Weiterlesen …

10.11.2011 12:15

Lang-Lkw sind die eigentlichen Ökolaster

Der Bundesverband der Transportunternehmen (BVT) hat die Entscheidung der Bundesregierung zum Feldversuch für Lang-Lkw begrüßt. Nach Auffassung des BVT könnten Lang-Lkw aufgrund der höheren Zuladungskapazität zur Entlastung von Lkw-Verkehren auf Autobahnen beitragen, so dass auf bestimmten Relationen ihr Einsatz nicht nur ökonomische, sondern auch ökologische Vorteile mit sich bringt.

Weiterlesen …

01.10.2011 14:14

BVT lobt Beschlüsse zum digitalen Tachografen

Der Bundesverband der Transportunternehmen (BVT) hat die Empfehlungen der Ausschüsse zum „digitalen Tachografen“ weitgehend begrüßt. Die Vorsitzende des BVT, die Transportunternehmerin Dagmar Wäscher lobte vor allem, dass die vom Verband in einer Stellungnahme monierten Datenschutzmängel vom Bundesrat offenbar akzeptiert worden seien.

Weiterlesen …

22.09.2011 13:34

BVT kritisiert Planungen zu Lenk- und Ruhezeiten

Nach Auffassung des Bundesverbandes der Transportunternehmen (BVT) sollen Kurier-, Express- und Paketdienstunternehmen (KEP) von der gleichen Ausnahme von den Lenk-und Ruhezeiten profitieren wie so genannte „Universaldienstleister“. Diese zur flächendeckenden Lieferung etwa von Briefen verpflichteten Unternehmen sind von der Aufzeichnungspflicht der Lenk- und Ruhezeiten beim Einsatz von Fahrzeugen bis 7,5 t befreit.

Weiterlesen …

Sabine Leutheusser-Schnarrenberger

25.08.2011 19:22

BVT: HGB-Frachtrechtänderungen geplant

Der Bundesverband der Transportunternehmen (BVT) weist auf anstehende Änderungen des Handelsgesetzbuches (HGB) hin. Dabei plant das Bundesministerium der Justiz in einem Referentenentwurf auch eine Novellierung im allgemeinen Transportrecht. So sollen die bisherigen Verjährungsfristen von einem Jahr oder, bei schwerem Verschulden, von drei Jahren, durch eine einheitliche Verjährungsfrist von zwei Jahren ersetzt werden.

Weiterlesen …

07.06.2011 17:37

BVT: GüKG-Änderungen wichtiger Schritt zur Entbürokratisierung

Der Bundesverband der Transportunternehmen (BVT) begrüßt überwiegend die vom Bundesverkehrsministerium geplanten Änderungen des Güterkraftverkehrsgesetzes (GÜKG). Die Vorsitzende des Verbandes, die Transportunternehmerin Dagmar Wäscher, sieht vor allem in der Verlängerung der Geltungsdauer der Güterkraftverkehrserlaubnis bzw. Gemeinschaftslizenz von 5 auf 10 Jahre sowie im Wegfall der umfangreichen Anhörungen einen „wichtigen Schritt zur Entbürokratisierung“.

Weiterlesen …

11.05.2011 12:21

BVT-Mitgliederversammlung - Dagmar Wäscher wieder Vorsitzende des BVT

Die Mitgliederversammlung des BVT hat die 57-jährige Dortmunder Transportunternehmerin Dagmar Wäscher erneut zu ihrer Vorsitzenden gewählt. Wäscher führt damit den Verband seit über 15 Jahren. Die Mitglieder wählten zudem Helge Ippendorf und Dirk Kloßek wieder in den Vorstand.

Weiterlesen …

31.03.2011 12:14

BVT zum EU-Weißbuch Transport

Der Bundesverband der Transportunternehmen (BVT) sieht in der Europäischen Verkehrsstrategie für 2050 „Licht und Schatten“. So begrüßt der Verband zwar die aktuellen Harmonisierungsbestrebungen in der Europäischen Union. Allerdings gebe es weiteren Verbesserungsbedarf. Etwa bei der verursachungsgerechten Anlastung der externen Kosten für alle Verkehrsträger.

Weiterlesen …